Hauptseite
AUTO METER AG
Neuheiten
Einbau & Ausbau
Reparaturen
Oldtimer
Verkauf
Aktionen
AM Tacho Workshop
AM Tacho Web
AM Tacho inVia
TAK Swiss
Schulung
Technik
Informatik
Mietobjekte
Webshop


 

Das AM TACHO inVia System - grenzenloses und markenunabhängiges Fahrtenschreiber Auslese- und Datenfernübermittlungssystem

Zeitfresser – digitaler Fahrtenschreiber

Als das digitale Fahrtenschreibersystem im Jahr 2006 zur Pflicht wurde, war eines der Ziele, den administrativen Aufwand der Berufschauffeure und Unternehmen zu reduzieren. Sieben Jahre später gibt es hinsichtlich Zeitersparnisse nach wie vor viele kritische Stimmen. Mit der Lancierung von AM TACHO inVia bietet die AUTO METER AG aus Kriens Argumente und Lösungen, welche für das digitale Fahrtenschreibersystem sprechen.

 

Fahrtschreiber markenunabhängig -  
Für alle digitale Fahrschreibersysteme der 2. Generation geeignet

Digitales Zeitalter

Das digitale Zeitalter hat auch vor den Fahrtenschreibern nicht halt gemacht. Seit 2006 werden bei ARV-pflichtigen Fahrzeugen nur noch digitale Fahrtenschreiber eingebaut. Während sich technikaffine Fahrer und Unternehmer über diesen Schritt freuen, ist dieser Entscheid für alle anderen ein Dorn im Auge. Viele müssen sich ungewollt mit der digitalen Datenwelt auseinander setzten. Die Idee hinter dem digitalen Fahrtenschreiber ist grundsätzlich einfach. Es soll den Berufschauffeuren, Unternehmern (Fuhrparkhalter) und Vollzugsbehörden ermöglichen, schnell und präzise den Überblick über die gesetzlichen Arbeits- und Ruhezeitverordnungen zu behalten. Die digitale Variante hat dabei den Vorteil, dass die Daten am Computer bearbeitet werden können.

Aufwändiger Auslese- und Archivierungsprozess

Gestützt auf die schweizerischen Verordnungen, muss spätestens alle drei Monate eine Auslesung und Datenarchivierung des digitalen Fahrtenschreibers sowie jene von der Unternehmenskarte erfolgen. Daten aus den Fahrerkarten hingegen sind wöchentlich auszulesen und zu archivieren. Der Ausleseprozess bildet dabei mit über 80% des gesamten Archivierungsaufwandes die grösste Zeitbelastung. Während dieser Zeit werden Fahrzeuge und Berufschauffeure praktisch zu Standzeiten ver-pflichtet. Zudem ist mit der Datenauslesung und der Archivierung alleine die Arbeit noch nicht getan. Die Daten müssen unter anderem ausgewertet werden. Weiter sollen die archivierten Daten bei behördlicher Kontrollaufforderung zu Gunsten der Kontrollorgane zur Verfügung gestellt werden.

Das AM TACHO inVia System im Überblick


Keine Standzeiten mehr

Um den Ausleseprozess und die damit verbundenen Standzeiten möglichst klein zu halten, bietet die AUTO METER AG ab sofort das AM TACHO inVia System an. Mit diesem System ist es möglich, Daten aus dem digitalen Fahrtenschreiber vom Büro aus auszulesen und zu übermitteln. Automatisch oder per Computer-Knopfdruck wird eine Ausleseaufforderung per Mobilnetz an die im Fahrzeug eingebaute AM TACHO inVia-Box versandt. Die Auslesung findet anschliessend vollständig autonom zwischen dem Fahrtenschreiber und der inVia-Box statt. Die ausgelesenen Daten werden im An-schluss an den Benutzer fernübermittelt.

Für die Archivierung und Auswertung der Daten eignet sich die webbasierte AM Tacho Web Applikation des Hauses AUTO METER AG. Zusammen mit dem AM Tacho inVia System bietet es eine integre, kostengünstige und zeitsparende Lösung für den gesamten Fuhrpark. Nach Konfiguration der Grundeinstellungen, muss der Benutzer sich fortan nur noch um die Auswertung der Daten sorgen.

Unabhängige Zeitersparnis

Alle Berufschauffeure und Fuhrparkhalter können mit dem AM TACHO inVia Service viel Zeit und der oft auch damit verbundenen Ärger sparen. Das System ist unabhängig von Fahrtenschreibermarken einsetzbar. Für die Datenübermittlung ausserhalb der Schweiz fallen zudem keine zusätzlichen Kosten an. Datenauslesungen sind während Betriebszeiten der Fahrzeuge möglich. Zusätzlicher Mehrwert bietet das System mit der Übermittlung der Fahrerkartendaten. Dieser Prozess findet dann statt, wenn vorgängig die Fahrerkarte für die Fernauslesung autorisiert wurde und sich zum Auslesezeitpunkt im Fahrtenschreiber befindet.

Erweiterungen als Investitionsschutz

Das AM Tacho inVia System bietet mit derselben inVia-Box Erweiterungsmöglichkeiten für den täglichen Betrieb an. Modulare Zusatzdienste verarbeiten die vom System erhaltenen Informationen über Fahrzeugortung und CAN-Bus Echtzeitdaten. Diese Zusatzdienste können künftig bei AUTO METER AG bezogen werden oder stehen für die Weiterverarbeitung an Drittsysteme zur Verfügung.

Nähere Informationen erhalten Sie bei:

AUTO METER AG
Grabenhofstrasse 3
CH-6010 Kriens

von den Produktverantwortlichen
Herrn Claudio Micheli (Tel. +41 41 349 40 82), inVia(at)automter.ch oder
Herrn Piero Cotichini (Tel. +41 41 349 40 59), inVia(at)autometer.ch

Pressebericht herunterladen