AM_logo_ohne_Namen_edited_edited_edited.
News%20bild_edited.jpg

Elektromobilität – Wo die Werkstattdiagnose aufhört, fangen wir an!



Die Elektromobilität bringt neue Bauteile und neue Herausforderungen. Viele dieser „neuen“ Elemente sind in sich geschlossene Bauteile, welche nicht selten einen hohen Neupreis haben und so eine Reparatur schnell in den oberen 4-stelligen Bereich befördern. Das muss nicht sein! Auch diese Bauteile bestehen aus vielen verschiedenen Komponenten und Schaltungen, welche mit spezifischem Wissen geprüft und oftmals durch eine gezielte Reparatur instandgesetzt werden können. Ein konkretes Beispiel bildet hier das häufig verbaute interne Ladegerät, welches die unterschiedlichen Ladungsmöglichkeiten regelt. Ein solches Bauteil kostet schnell einmal CHF 4000.- bis CHF 5000.- und mit etwas Pech, ist es nicht einmal lieferbar. Eine Reparatur könnte hier gleich mehrere Probleme beheben. Z.B. wird die Liefer-/Reparaturzeit verkürzt, die Kosten fallen deutlich tiefer aus und zu guter Letzt, kann dem Kunden eine interessante Lösung geboten werden. Zudem wird die Elektromobilität wird stets mit Nachhaltigkeit in Verbindung gebracht, was mit einer Reparatur von Bauteilen zusätzlich begünstigt wird. Leider können solche Fehler durch klassische Werkstattdiagnosen nur selten oder gar nicht gefunden werden und auch das spezifische Know-how, ist oftmals nicht vorhanden. Und genau hier setzen wir als AUTO METER AG mit unseren ausgewiesenen Elektronikspezialisten an. Die Werkstatt baut dazu lediglich das erkannte defekte Bauteil aus und nach einer kurzen Machbarkeits-Rücksprache mit einem unserer Spezialisten, erstellen wir eine weiterführende Diagnose der einzelnen Komponenten und damit einen Vorschlag für die Reparatur.

Wenn also die Diagnose ein Bauteil als Ursache identifiziert, ermöglichen wir den Werkstätten eine weiterführende Diagnose und nach Möglichkeit eine nachhaltige und schnelle Lösung. Fragen? Wir stehen gerne für weiterführende Fragen zur Verfügung